Mallorca als Arbeitsaufenthalt

Der Deutschen liebste Insel - kein Wunder, erinnert hier doch so vieles an Zuhause. 

Die Grundstimmung, die von Mallorca und Palma insbesondere ausgeht, lautet "nicht fremd".

Beeindruckt, weil andersartig, hat mich nichts wirklich.

 

L´Arenal verdient mein Mitleid. Die Einwohner, die Urlauber. Ausgesprochen nicht die Gastronomen, die sich hier eine goldene Nase verdienen oder verdienen können. Kommerz strömt aus jedem Winkel. Aber auch hier - wie überall auf der Welt - gilt: es findet zusammen, was zusammengehört. Oder poetischer: Die Geister, die ich rief...

Can Pastilla ist nett, aber vertraut, gewohnt ... gewöhnlich? Ein Küstenort, wie Küstenorte so sind. Als Einwohner von Warnemünde (meiner Auffassung nach der schönsten Stadt Deutschlands) bin ich natürlich verwöhnt, keine Frage. Can Pastilla erinnert mich an Warnemünde, hat jedoch leider nicht den Charme gewachsener Fischertradition. Beim Wetter gibt es - wen wundert ´s - Pluspunkte.

Palma ist für eine Großstadt ziemlich geordnet und unaufgeregt. Viele verkehrsberuhigte Zonen in der von Touris überfüllten Altstadt.  Die Pferdekutschfahrten sollen Flair vermitteln. Eine wirklich schöne Destination ist das Museum of Contemporary Art "Es Baluard", das zugleich einen guten Blick über den Yachthafen gewährt. Die hier angesiedelte Gastronomie besticht durch Qualität und setzt sich damit erfolgreich von den Tapas-Bars an den Touriströmen ab.

An der windreichen Küste von Can Pastilla ist Wassersport aller Art kein Problem. Anders als beim Baden, denn nach starken Regenfällen läuft schon mal die Kanalisation über und ins Meer. Die Stadtverwaltung soll derzeit daran arbeiten. Bis zur Lösung werden an den Stränden einfach rote Fahnen gehisst, die das Baden verbieten.

Museum Es Baluard

Es Baluard ist das Museum der Stadt Palma für moderne und zeitgenössische Kunst.

 

Sehenswert sind sogar schon die frei zugänglichen Außenanlagen mit weitem Blick über den Yachthafen und gehobener Gastronomie.

Selbstdarstellung auf der Museums-Website

Hotel Mama

Wer sich immer schon mal gefragt hat, wo das vielzitierte "Hotel Mama" steht - hier in Palma.

Altstadt von Palma

Etwas abseits der Touristenströme findet man Kunst und idyllische Pferdekutschen, die durch die Altstadt fahren. 

 

Ansonsten ist die Altstadt ein reines Shopping-Paradies, in dem man sein Konsumbedürfnis befriedigen kann.

Sofern man eines hat...


Mein Hotel: JS Palma Stay

Mein Eindruck: SERVICE wird groß geschrieben.

Ruhiges, gepflegtes Businesshotel mit internationalem Publikum für "adults only".

Der Personalchef muss ein goldenes Händchen haben.

Anders das freie WLAN, das noch Wünsche offen lässt, wenn man damit arbeiten muss.

Perfekt um Arbeit, Ambiente und hohen Freizeitwert miteinander zu kombinieren, wie ich finde. (Mai 2019)

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Impressionen Can Pastilla

Links und Mitte: Den hübschesten Blick gesucht auf dem Weg von Can Pastilla nach L´Arenal. Rechts: Bauen auf mallorquinisch.